Aktuelles


Ironman 70.3 European Championship Wiesbaden

Am 14. August fanden die Ironman 70.3 Europameisterschaften in Wiesbaden statt. Die Vorbereitung hätte verletzungsbedingt leider intensiver sein können. Trotzdem hatte ich mir ein ambitioniertes Zeitziel gesetzt. Jedoch merkte ich schon beim Schwimmen, dass ich an diesen Tag doch einige Probleme hatte. Auf dem Rad lief es dann Anfangs recht gut. Ich konnte einige Zeit aufholen, welche ich beim Schwimmen verloren hatte. Nach ca. 60 Kilometern kam dann jedoch die Rache für eine mangelnde Nahrungsaufnahme. Denn ohne Frühstück und Nahrungszufuhr im Rennen ist irgendwann die Luft raus. Als es dann zum Laufen ging es dann nur noch die 20km zu Ende zu laufen. Der Zieleinlauf war dann auch die Befreiung und die Belohnung für die Qualen.

Der Ironman 70.3 Wiesbaden war ein wirklich spitzen Event. Die Radstrecke gehört zwar zu den anspruchsvollsten im Kalender mit 1.500 Höhenmetern, jedoch ist die Stimmung an der Strecke jede Mühe wert und unheimlich motivierend. Leider wird 2017 kein Wettkampf in Wiesbaden stattfinden. Dies ist sehr bedauerlich, da dieser wirklich zu den schönsten Sportveranstaltungen zählte die ich je mitgemacht habe.


Hawaii 2015

 

Südafrika, Mauritius oder Chile. Dem Hören und Sagen nach sind dies alles hervorragende Surfspots. Nachdem ich 2012 bereits mit Jan Seidel die Wellen von Südafrika kennenlernte, war es dieses Jahr an der Zeit, etwas Neues auszuprobieren....


Pozo 2014

 

Ein kleiner Zusammenschnitt von meinen letzten Trip nach Pozo Gran Canaria

 

Looping Pozo from Steven on Vimeo.


Kapstadt Dezember 2012/ Januar 2013

 

Im Dezember flog ich für vier Wochen zum Training nach Kapstadt, einige Eindrücke gibt es hier.


September 2012

 

Slalom auf dem Wieker Bodden (Wiek / Rügen)


Regattabericht Engadinwind 2012

Durch mein Studium konnte ich leider in diesem Jahr nur bei zwei Regatten starten, zum Regattabericht des Engadinwind am Silvaplana See in der Schweiz geht's hier.


Formula auf dem Wieker Bodden (Rügen)

im Oktober 2011 am unteren Windlimit ...


17.08.2011

 

Ein schöner Event am Silvaplana See mit 91 Teilnehmern liegt nun wieder hinter mir. Bei bestem Wetter und gutem  Wind wurde am  Samstag der 34. Engadin Surf-Marathon gefahren. Der Silvapalanasee mußte wieder vier mal umrundet werden, um auf die Distanz von 42 km zu kommen. Nachdem ich in der letzten Runde noch an 6. Stelle gelegen hatte, verhinderte ein Sturz durch eine Windböe eine Platzierung in den Top Ten, die ich mit dem 11. Platz nur knapp verfehlte.

Ergebnisse 34. Engadinwind Surfmarathon

 

In der davorliegenden Woche wurden die Schweizer Meisterschaften im Slalom und Racing ausgetragen. Hier belegte ich den 12. Platz im Slalom und den 14. Platz im Racing.

Ergebnisse Schweizer Meisterschaft Slalom

Ergebnisse Schweizer Meisterschaft Racing (Formula Windsurfing)

 

Zum Regattabericht bitte hier klicken.


 

08.08.2011:

Eine Zusammenfassung der bisherigen Saison findet ihr hier.

Heute Vormittag habe ich mich auf den Weg in die Schweiz gemacht.

Dort beginnen am Mittwoch die Schweizer Meisterschaften und am Samstag der Engadin Marathon. Hoffen wir auf eine Wetterbesserung, damit sich mit der Sonne auch eine ansprechende Thermik am Silvaplanasee aufbauen kann.

Von der Regatta werde ich in den nächsten Tagen berichten.

 


30.06.2011:

Nachdem meine Verletzung nun auskuriert ist, und ich die letzten Tage mit dem Slalombrett auf Rügen auf's Wasser konnte, steht am Wochenende meine erste Regatta des Jahres in Boltenhagen an.


Saisonvorbereitung 2011

 

Bedingt durch den langen Winter mit zugefrorenen Seen und die Vorbereitungen auf meine Abiprüfungen werde ich dieses Jahr frühestens im April das erste Mal auf's Wasser oder ins Fitnesstudio kommen.

Die erste Regatta wird dann der DWC Fehmarn sein, der gleich am ersten Wochenende nach den mündlichen Abiprüfungen (28.-30.05.2011) stattfindet.

 


30.10.2010:

 

Nach den Deutschen Meisterschaften auf Sylt belegte ich in der Gesamtwertung der Meisterschaftsserie der Saison 2009/2010 den 13. Rang (Jahresgesamtrangliste).

 

Einzelergebnisse:

Racing: Rang 15   (Rangliste Racing)

Wave-Freestyle: Rang 12   (Rangliste Wave-Freestyle)

 

Im Slalom belegte ich Rang 39, da nur eine Regatta bei mir in die Wertung einging (Rangliste Slalom).

 

Die Regatta in Kiel zählte bereits wieder zur neuen Saison 2010/11.

 

Nach dem Engadin Surf-Marathon, der leider mit einem Ausfall wegen einer Fußzehenverletzung für mich endete, nahm ich noch am Chiemsee Marathon teil, der aber dem Windmangel für uns Formulafahrer zum Opfer fiel.

 

Nun geht es in die Winterpause, Start in die neue Saison ist dann voraussichtlich im Mai.


 

05.07.2010:

 

Nachdem ich zurück aus Boltenhagen bin bleibt leider nur das Fazit: "Außer Spesen nichts gewesen!" Ein Lösen der Verbindung zwischen Board und Rigg im einzigen Rennen des Wochenendes brachte mir einen Sturz und den damit verbundenen Verlust einer guten Platzierung. 


26.05.2010:

 

Die Berichte über die ersten drei DWC Regatten sind nun online. 
im DWC haben wir nun ca. einen Monat Pause.  Am 02. Juli geht es weiter an der Weißen Wiek in Boltenhagen.

31.03.2010:

 

Sie sind da - meine neuen Bretter!
Einfach nur genial!
Jetzt fehlt nur noch der Freestyler ... aber Vorfreude ist die schönste Freude!
Ich habe zwar die Marke gewechselt, aber dem Shaper die Treue gehalten.
Patrik Diethelm, der ehemalige F2 Shaper geht dieses Jahr mit seiner eigenen Marke an den Start.

28.11.2009:

 

Seit dieser Woche habe ich vom Arzt die Freigabe bekommen, wieder auf's Wasser zu gehen. Die Sehne ist wieder ok. Der Heilungsprozeß war um ein viertel Jahr kürzer als üblich.

Damit ist die Zeit der Surfabstinenz endlich vorbei.

Dies habe ich natürlich gleich  für ein Formula-Training auf dem See genutzt.


22.09.2009:

 

Nach nunmehr 6 Wochen hatte ich diese Woche meinen Kontrolltermin in der Uniklinik Mainz. Ergebnis: alles im grünen Bereich. Ab sofort kann ich auf die Krücken verzichten. Allerdings gilt weiterhin das absolute Sportverbot bis Februar. 


23.08.2009:

 

Die Ferien sind vorüber und morgen geht die Schule wieder los ... aber der Countdown läuft: noch 4 Monate und 3 Wochen bis ich wieder auf's Wasser kann.

14.08.2009:

 

Nun musste doch alles ganz schnell gehen: Am Montagabend Rückreise aus Kiel - Ankunft zu hause gegen 5:00 Uhr morgens. Gegen Mittag dann einen Blitztermin beim Mannschaftsarzt von Mainz 05 Dr. Klaus Gerlach, gegen zwei schon ein Termin in der Unfallchirurgie der Uniklinik Mainz. Dort wurde ich am Donnerstag dann auch operiert. Dies bedeutet für mich leider eine 5 monatige Surfpause, ich kann also frühestens im März wieder aufs Wasser.

Deshalb biete ich rechts unter FOR SALE/zu verkaufen mein teilweise neuwertiges Surfmaterial an.


10.08.2009:

 

Obwohl die Wunde inzwischen ganz gut verheilt ist, kann ich nach dem DWC vom Wochenende (bei dem ich wegen Windmangel eh nichts verpasst habe) nun auch die Slalom Jugend EM streichen. Heute gab es in der Uniklinik Kiel die ernüchternde Diagnose: Strecksehne des grossen linken Zeh ist durch, d.h. eine Operation ist fällig und leider vorzeitiges Saisonende für mich.


23.07.2009:

 

Die geplante Regatta in Pobierowo in Polen muss leider ausfallen, da Andy auf der Anreise aus Spanien mit einem Getriebeschaden liegengeblieben ist. Mit an Board: mein Formulamaterial. Das kann ich nun am Freitag auf dem Flughafen Frankfurt abholen.


Abfahrt Richtung Leba somit nun am 26.07.09.


15.06.2009:    ENDLICH .... das isser:

Abholung in Zwickau
Abholung in Zwickau

Nun folgt eine sicher längere Zeit des Ausbaus.

Auf jeden Fall soll er zum Saisonstart 2010 fertig sein, dann gehts damit auf Tour.

Geplant sind wieder diverse Regatten in Deutschland, der Schweiz, Italien und Polen.


18.05.2009

 

Nachdem ich nun in Steinhude das erste Mal mein neues F2 FX Z nass machen konnte, besteht nun vor dem nächsten DWC auf Norderney noch etwas Trainings und Testbedarf.

Da im Rahmen des diesjährigen Surf-Festivals auf Fehmarn kein DWC stattfindet, haben wir uns entschlossen die Feiertage über Christi Himmelfahrt auf Rügen zu verbringen.

Der Wieker Bodden bietet ideale Bedingungen.

Da die Windvorhersage eher etwas spärlich ausfällt und derzeit nur Geschwindigkeiten um die 8 Knoten und Samstags um die 20 Knoten prognostiziert werden, kann ich mich auch ganz auf Formula konzentrieren.



24.04.2009

 

Wieder in "Good old Germany"

Leider hatte sich die Wetterlage nicht entscheidend gebessert und ich hatte nicht die idealsten Trainingsbedingungen. Bin nun gespannt auf den Saisonstart, nachdem ich nach meinen Segeln, die ich aus Tarifa mitgebracht habe, nun heute noch meinen neuen Formula "F2 FX Z" bekommen habe, kann ich es kaum erwarten nach Steinhude zu fahren.


17.04.2009:

 

Der zweiwöchige Trainingsaufenthalt in Tarifa ist nun fast vorüber. Leider wurden wir vom Wetter hier nicht verwöhnt. Nicht ein einziger Tag Levante, nur Poniente und relativ kaltes Wetter mit gelegentlichem Regen.

Ein paar Impressionen vom 10.04. am Arte Vida gibt es hier.

Mehr Bilder später!

 

Beste Grüße aus der Windcity

Steven


 

 

 

Unter Fotos gibt es einige Impressionen von einigen schönen Tagen des Jahres 2008 auf dem Wasser .

  

Berichte von den bisherigen Regatten des Jahres 2008 mit Bildern und nähere Infos bekommt ihr, wenn man die Überschriften anklickt oder auf das entsprechende  Register auf der linken Seite klickt.

 

Unter dem Register " FOR SALE / Zu verkaufen "  biete ich mein Gebrauchtmaterial an.