DWC Fehmarn (03.08. - 05. 08. 2007)

Die Tage bis zum Start gestalteten sich als sehr stürmisch, zeitweise wurde sogar die Fehmarnsundbrücke gesperrt.
Die Tage vor dem DWC nutze ich zum gemeinsamen Training mit Micha Naumann und Marcel Frings ... vielleicht kann man sich ja noch was abschauen.
Am Freitagvormittag erlaubt der Wind dann zwei Slalom- Eliminations bei ca. 18 Knoten. Da der Wind gegen 15:00 Uhr unter das Windlimit von 17 Knoten fällt, wird das erste Racing gestartet. Ich werde 17ter. Gegen 16:00 Uhr dann erneuter Disziplinwechsel auf Slalom, da der Wind wieder zugelegt hatte. Ich bin wieder im ersten Heat und habe mit meinem alten Problem zu kämpfen: ich bin zu spät auf dem Wasser und verpasse meinen Start.
Da es an den nächsten beiden Tagen zwar reichlich Sonne, aber wenig Wind gibt, bleibt es bei dem 21. Platz in der Gesamtwertung, den ich nach dem ersten Tag belege.